Vita

Der Faden, der meine Vita webt, ist meine Leidenschaft für Menschen.

Schon im Studium an der Universität Mannheim faszinieren mich Menschen und ihre Geschichten. Als Studentin der Philologie widme ich mich mit großer Leidenschaft der sprachwissenschaftlichen Genese von Wortbedeutungen und der deutschen und italienischen Literatur, ihrer Helden und Antihelden. Abends arbeite ich im Umfrage-Team der Forschungsgruppe Wahlen für das ZDF-„Politbarometer“. In den Semesterferien studiere ich mehrere Trimester in Perugia und Pisa und absolviere Praktika in PR-Abteilungen, Redaktionen und beim Radio. 1992 schließe ich mein Studium als ’Magister Artium’ ab und starte mein Volontariat an der Journalistenschule ‘Axel Springer Akademie' in Hamburg und Berlin. Zwei Jahre später bin ich Redakteurin und unterschreibe meinen ersten Vertrag – in der Bundesredaktion von BILD.

Es folgen Jahre unter Hochspannung: Ich texte Schlagzeilen, duze Stars wie Politiker und sammle Geheimnummern. Ich wechsle zu Frauen- und Fernsehmagazinen, laufe über rote Teppiche, knickse vor Königinnen, ertrage die Allüren von Filmdiven und trinke Whisky mit traurigen TV-Machos. Retrospektiv betrachte ich jeden Augenblick als lehrreiche Schule der Menschenkenntnis.

Gleichwohl: Was wäre der ganze bunte Zauber ohne die Liebe? Ich bekomme zwei wunderbare Kinder und schreibe im Homeoffice Bücher und Theaterkritiken. Als die Kinder zur Schule gehen, schreibe ich nicht mehr nur über Kultur, sondern reise auch wieder mehr. Ich berate Filmförderungen und -Festivals und organisiere und verantworte große Kulturveranstaltungen. Ich moderiere Filmpremieren, Empfänge auf der Berlinale und Nachrichten- wie Kulturmagazine im Privatfernsehen. Über Jahre berate ich Verlage und Chefredaktionen, ich konzipiere Magazine und werde als Task Force bundesweit in Redaktionsleitungen eingesetzt.

In der Lebensmitte dann vertiefen sich meine Themen immer nachhaltiger. Aus der begeisterten Interviewerin entwickelt sich mit der mir eigenen Neugier und Empathie die Autorin für Lebensfragen. Ich schreibe Hunderte Essays und Kolumnen und produziere einen Podcast. Es vergeht kaum ein Tag, an dem mir nicht wenigstens drei Themen begegnen, über die es sich zu philosophieren lohnt. Wie werden wir, wer wir sind? Wer sind wir und wie viele? Wie können wir uns entwickeln? 

Mich leitet der Wunsch, noch tiefer in alles Menschliche einzutauchen, ich möchte Menschen und die Systeme, in denen wir uns bewegen, noch besser verstehen – und ich möchte das Wissen erlangen, professionell zu beraten und zu coachen. Folglich absolviere ich meine nurmehr dritte Ausbildung auf meinem Lebensweg – und bin heute “Zertifizierter Systemischer Coach“ und Mitglied der DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie).

Meine Profession, als Coach und Beraterin mit meinen Klienten zu arbeiten, fasziniert und erfüllt mich tagtäglich aufs Neue. Dabei profitiere ich enorm von meiner Lebenserfahrung und der Fülle meiner beruflichen Stationen, insbesondere meiner Erfahrungen in Teams und in Führungspositionen. 

Ich freue mich sehr, Sie kennenzulernen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner